Paten für die Lange Nacht der Museen

                    tl_files/Rheinstrasse/Projekte/Projekte/Lange-Nacht-der-Museen.jpg

 

 

Ca. 300 Jugendliche

In diesem Jahr 2014, in dem die Lange Nacht der Museen zum ersten Mal im Mai stattgefunden hat, haben ca. 300 Jugendliche in Begleitung ihrer Paten diese Veranstaltung besucht.

 

Kosten

Der Abend ist für Schüler und Paten kostenneutral, da die Leitung der Langen Nacht, die das Projekt von Beginn an wohlwollend und aufgeschlossen begleitet, die Karten finanziert.

 

Stiftung Gute Tat

In diesem Jahr hat die Stiftung Gute Tat www.gutetat.de das Projekt unterstützt und uns mehr ehrenamtliche Paten und Patinnen vermittelt, als das Projekt aufnehmen konnte.

 

Vorbildliche Patin

Erwähnt werden soll in diesem Zusammenhang eine Patin, die nicht nur mit dem Kind aus einer Sonderschule abends die Museen besucht hat, sondern sich den ganzen Tag Zeit genommen hat, um den gemeinsamen Museumsbesuch mit dem Kind vorzubereiten. Solch ein Engagement erscheint uns geradezu vorbildlich.

 

tl_files/Rheinstrasse/Projekte/Projekte/Foto_FriedrichBergius.jpg

Schülergruppe Bergius-Schule

Auf diesem Foto sehen wir die diesjährige Patengruppe der Bergius-Schule in Begleitung  einer Schülergroßmutter, einer Lehrerin und zwei Schulsozialarbeiterinnen.

 

Projektzukunft

Als gemeinnütziger Verein würden uns freuen, wenn in Zukunft das Patenprojekt vielen anderen Kindern und Jugendlichen Lust auf Museen macht. Für jede Form von Unterstützung, sei es die Begleitung eines oder mehrerer Jugendlichen, die Vermittlung von Kontakten zu engagierten Lehrer/innen oder/und Eltern sind wir dankbar.